Hefen

NameBoot­leg Char­do­nay
Kate­go­rieOber­gä­rig
FormFlüs­sig
LaborBoot­leg Bio­lo­gy
Pro­dukt­num­merBB99301A
Her­kunftUSA
Linkwww.hobbybrauerversand.de
Kurz­be­schrei­bungPro­du­ziert dezen­te Phe­no­le wie z.B. Bana­ne und Citrus; eig­net sich auch für Wein, Cider und Met
Tem­pe­ra­tur19.0 — 22.0 °C
EVG70.0 — 80.0 %
Aus­flo­ckunggering-mit­tel
Alko­hol­to­le­ranz13%
use_for_ids160,163
Eig­nungAme­ri­ka­ni­sches hel­les Ale, IPA
Beschrei­bungDie­se beson­de­re Hefe wur­de von Wein­trau­ben der Gor­don Esta­tes Wine­ry in Pas­co, Washing­ton iso­liert und kul­ti­viert. Bei Ale-Tem­pe­ra­tu­ren ist die Char­don­nay eher neu­tral und pro­du­ziert dezen­te Phe­no­le wie z.B. Bana­ne und Citrus. Außer­dem eig­net sich die­se Hefe nicht nur zum Ver­gä­ren von Bier­wür­ze, son­dern auch für Wein, Cider und Met! Für Bier: Vor allem bei fruch­tig hop­fi­gen Bie­ren wie Pale Ales, IPAs und NEI­PAs unter­streicht die­se Kul­tur die Aro­men von tro­pi­schen Früch­ten. Da die Hefe nicht schnell sedi­men­tiert, passt sie auch optisch gut zu den vor­ge­nann­ten Sti­len. Nach aus­rei­chen­der Lage­rung oder Zuhil­fe­nah­me von Klä­rungs­mit­teln wird die Hefe aber auch sedi­men­tie­ren. Für Wein: Kur­ze Lag Pha­se (Ankom­men der Hefe), wenig Schwe­fel und eine leb­haf­te Gärung zeich­nen die­se Hefe aus. Außer­dem hat die Hefe durch eine hohe Alko­hol­to­le­ranz (13%) kei­ne Pro­ble­me, einen Most kom­plett zu ver­gä­ren.