Hefen

NameWei­hen­ste­phan W 66/70
Kate­go­rieUnter­gä­rig
FormFlüs­sig
LaborHefebank Wei­hen­ste­phan
Pro­dukt­num­merW 66/70
Linkwww.hefebank-weihenstephan.de
Tem­pe­ra­tur8.0 — 10.0 °C
EVG78.0 — 83.0 %
Aus­flo­ckungsehr gering
Beschrei­bungDie Staub­he­fe W 66 pro­du­ziert sehr fei­ne, schlan­ke, mil­de und leicht blu­mi­ge Bie­re. Malz und Hop­fen­aro­men kom­men gut zur Gel­tung. Wird die Hefe recht­zei­tig vor und wäh­rend der Nach­gä­rung aus­rei­chend ent­fernt, ist kei­ne Auto­ly­se zu befürch­ten. War­me Nach­gä­rung ist nicht emp­feh­lens­wert. — höhe­ren Alko­ho­le: sehr nied­rig — Ace­tal­de­hyd: sehr nied­rig — gute Pro­duk­ti­on von Estern, fei­nes Aro­ma-Pro­fil — gerin­ges Bruch­bil­dungs­ver­mö­gen — Sehr gute Dia­ce­tyl Reduk­ti­on — hoher AV° (EV° = AV°) (ca. 78 — 83%) Emp­foh­le­ne Gär­tem­pe­ra­tur: 8 — 10°C (6 – 14°C)