Hopfen

NameLub­el­ski
IHGC-CodeLUB
Kate­go­rieAro­ma
Her­kunftPolen
Beschrei­bungDie­se Sor­te ist eine Pula­wy-Züch­tung, die vom Saaz-Hop­fen abstammt und sehr fei­ne Aro­ma­ei­gen­schaf­ten besitzt. Lub­lin wird heut­zu­ta­ge in den pol­ni­schen Anbau­re­gio­nen Lub­lin, Poz­nan und Opo­le kul­ti­viert. Der durch­schnitt­li­che Alpha­säu­re- und Pro-Hekt­ar-Ertrag liegt über dem von Saaz. Lub­lin zeigt gute Krank­heits­re­sis­tenz und wächst auf leich­ten bis mit­tel­schwe­ren Böden. © Barth-Haas Group
Aro­menblu­mig, erdig, fein, gra­sig, hol­zig, kräu­te­rig, mild, wür­zig
Eig­nungDeut­sches Wei­zen­bier, Euro­päi­sches halb­dunk­les bit­te­res Bier, Euro­päi­sches hel­les bit­te­res Bier, Euro­päi­sches hel­les mal­zi­ges Lager­bier, Inter­na­tio­na­les Lager­bier, Tsche­chi­sches Lager­bier
Ersatz­sor­tenSaa­zer, Ster­ling, Sty­ri­an Gol­dings Öster­reich, Tett­nan­ger
Alpha­säu­re3.0 — 5.0 %
Betasäu­re3.5 %
Cohu­mu­lon26.5 %
Myr­cen25.5 %
Caryo­phyl­len8.5 %
Humu­len35.0 %
Far­ne­sen12.0 %