Hefen

NameThe Yeast Bay Dry Bel­gi­an Ale
Kate­go­rieOber­gä­rig
FormFlüs­sig
LaborWhite Labs
Pro­dukt­num­merDry Bel­gi­an Ale
Linkwww.theyeastbay.com
Kurz­be­schrei­bungFür bel­gi­sches Stark­bier mit Esthern von Apfel, Pfir­sich und etwas Zitrus­frucht und eini­gen wür­zi­gen und pfeff­ri­gen Noten
Tem­pe­ra­tur20.0 — 23.0 °C
EVG85.0 — 100.0 %
Aus­flo­ckungmit­tel-hoch
Beschrei­bungDry Bel­gi­an Ale ist ein Rein­zucht-Hefestamm, der aus einem bekann­ten Gol­den Strong Ale iso­liert wur­de. Das Geschmacks­pro­fil ist eine kom­ple­xe und aus­ge­wo­ge­ne Mischung von Apfel, Pfir­sich und etwas Zitrus­frucht mit eini­gen wür­zi­gen und pfeff­ri­gen Noten. Der schein­ba­re Ver­gä­rungs­grad die­ser Mischung liegt irgend­wo zwi­schen 85 und 100%, abhän­gig vom Maisch­pro­gramm und der Schüt­tungs­zu­sam­men­set­zung. Für eine Hefe, die so tro­cken wie die­se ist, erzeugt sie eine erstaun­li­che Balan­ce, auch wenn kei­ne Spe­zi­al­mal­ze oder Zusät­ze benutzt wer­den. In der Ursprungs­braue­rei wird die Hefe für tro­cke­ne Stark­bie­re mit bis zu 12–16% Alko­hol ein­ge­setzt. Dry Bel­gi­an Ale kann zur Haupt­gä­rung in jedem bel­gi­schen Stark­bier ein­ge­setzt wer­den, und bringt so man­che sto­cken­de Gärung wie­der in Schwung.